Was ist MBSR?

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass es nicht möglich ist, vor etwas wegzulaufen?

Jon Kabat-Zinn 

Mindfulness-Based Stress Reduction / Stressbewältigung durch Achtsamkeit

 ​

MBSR ist ein 8-Wochen-Kursprogramm, mit dem wir lernen können,  Stress in unserem Leben konstruktiver zu begegnen.
 
Das Trainingsprogramm wurde von John Kabat-Zinn in den 70er Jahren in den USA entwickelt, und seine Wirksamkeit ist wissenschaftlich vielfach validiert. Mittlerweile findet das Programm auf der ganzen Welt Einsatz.


In diesem Programm lernen die TeilnehmerInnen die Praxis der Achtsamkeit anhand von Methoden wie Körperwahrnehmung, achtsamen Körperübungen und Meditation.
 
Außerdem kommen theoretische Vorträge zum Thema Stress und Kommunikation zum Einsatz. Darüber hinaus lernen die TeilnehmerInnen voneinander, indem sie sich über ihre Erfahrungen mit den Übungen austauschen.
 
Das 8-Wochen-Kursprogramm besteht aus wöchentlichen Sitzungen in der Gruppe, sowie einem „Tag der Achtsamkeit“. Zentraler Bestandteil ist die tägliche Übung des Erlernten zu Hause.
 
 Umfang des Kurses

 Ein unverbindliches persönliches Vorgespräch (ca. 30 min.)
 
8 Kursabende (jeweils 2,5 Std.)
 Ein Praxis-Tag (6 Std., an einem Wochenende)
 Tägliche Übungen zu Hause
 Umfangreiches Kursmaterial inklusive (Audio-Anleitungen, Kurs-Handbuch)
 
 Inhalte des Kurses

 
- Achtsamkeitsübungen (Körperwahrnehmung in Ruhe und in Bewegung, Meditation)

- Theoretische Inhalte zu den Themen Stress und Kommunikation  

- Erfahrungsaustausch


 Woche 1 – Achtsamkeit

 Woche 2 – Wahrnehmung

 Woche 3 – Im Körper präsent sein

 Woche 4 – Stress/Stressphysiologie

 Woche 5 – Mit Stress und schwierigen Gefühlen umgehen
 Woche 6 – (Achtsame) Kommunikation

 Praxis-Tag 

 Woche 7 – Selbstmitgefühl und Selbstfürsorge
 Woche 8 – Rückblick/Ausblick/Achtsamkeit im Leben verankern
 
 Anhand der Übungen während des Kurses lernen die TeilnehmerInnen...

... den eigenen Körper mit seinen Möglichkeiten und Grenzen besser wahrzunehmen
... Gefühle und Gedanken wahrzunehmen, ohne sie in „Gut“ und „Schlecht“, „Richtig“       oder „Falsch“ einzuordnen
... Erkenntnisse über die Entstehung von Stress
... eigene Stress-Muster zu erkennen
... fürsorglich mit sich selbst umzugehen
... konstruktiv und kreativ mit herausfordernden Situationen umzugehen
... sich von automatischen Reaktionsmustern zu befreien
... das Leben wert zu schätzen, wie es sich gerade zeigt

Weiter Informationen zu MBSR:
 
http://www.mbsr-verband.de/